1

Das Reisinger´s ist ein Ort wo man genießt, entspannt und hervorragende österreichische Küche serviert bekommt. Ich habe das Glück in der Nähe zu arbeiten und komme somit öfters Mittags und lasse mich von dem vielfältigen Menü überraschen.

Wovon haben sie sich bei der Einrichtung des Restaurants inspirieren lassen?

Wir haben uns von kleinen Bistros und Trattorien inspirieren lassen bei denen wir zu Besuch waren und die uns besonders gut gefallen haben.

Was war ihnen besonders wichtig bei der Gestaltung des Lokales? An welchen Materialien und Farben haben sie sich orientiert?

Wichtig war uns, dass es nicht aussieht wie aus dem Gastro Katalog. Es gibt Anbieter, die alles für ein Lokal fix und fertig liefern können, jedoch leidet darunter die persönliche Note des Lokals. Den momentan so modernen „Shabby Chic“ wollten wir auch vermeiden, da das Lokal authentisch wirken sollte. Somit haben wir uns dafür entschieden einen Teil der Möbel des Vormieters zu behalten und einen Teil neu zu gestalten. Die Sessel und Tische stammen noch von der Pizzeria, die hier zuvor war, nur haben wir die Tischplatten ausgewechselt. An den Wänden und an der Bar haben wir Schalungsplatten in verschiedenen Formen angebracht, diese werden normalerweise beim Stahl- und Betonbau verwendet.

9

13

Welche Atmosphäre wollen sie dem Lokal verleihen?

Ein gemütlicher Ort an dem man sich mittags wie abends wohlfühlt. Das Tischgedeck ist niederschwellig gehalten, es gibt keine Tischtücher, dadurch soll der Gast keinen Zwang verspüren sofort eine Speise bestellen zu müssen. Bei uns sind auch Gäste willkommen, die auf ein Bier vorbeikommen.

Mit welchen Herausforderungen waren sie bei der Einrichtung konfrontiert?

Der Raum des Lokals ist sehr schlauchförmig. Anfangs wussten wir nicht wie wir mit dieser Form optimal umgehen sollten und haben uns einige Meinungen eingeholt. Alle rieten uns dazu den Raum optisch breiter zu machen, beispielsweise durch die Ausrichtung des Fußbodens. Wir haben uns jedoch dazu entschlossen die Persönlichkeit des Raumes, seine schmale lange Form bewusst zu betonen. Dies haben beispielweise wir durch die längliche Ausrichtung des Fußbodens, den Spiegel und die längliche Sprossenwand getan.

10

Durch die großen Fenster gibt es viel Tageslicht. Wie gestalten sie sonst das angenehme, einladende Licht?

Anfangs hatten wir nur große Spots an den sichtbaren Luftschächten an der Decke angebracht. Diese nimmt man kaum wahr und es sind sehr punktuelle Lichtquellen. Später haben wir zusätzlich noch Designer Lampen über den Tischen angebracht, die optisch auch als Dekoration dienen. Diese Lampen wirken ausgeschalten wie ein venezianischer Spiegel.

Können sie ein paar Adressen verraten, wo sie das Mobiliar erhalten haben?

Die Hängelampen über den Tischen haben wir im Scandinavian Design House gekauft, die Glühbirnen dazu stammen von PLUMEN. Den großen Spiegel haben von Stilgewohnt. Die Lampen über der Bar haben wir bei Fink speziell anfertigen lassen.

Was macht ihr Lokal so besonders? Wie würden sie ihre Philosophie beschreiben?

Wir sind ein unkompliziertes Nachbarschaftslokal, indem man sich einfach wohlfühlt. Bei uns wird alles selbst gekocht und besonders viel Wert auf frische Produkte gelegt. Wir beziehen unsere Zutaten vor allem von lokalen Lieferanten und kennen diese größtenteils persönlich.

Gibt es eine Spezialität des Hauses?

Montags gibt es bei uns Cordon Bleu, welches immer eine andere spezielle Füllung hat, das ist bei unseren Gästen sehr beliebt. Laut dem Falstaff Restaurantguide 2014 ist unsere Hühnersuppe die beste der Stadt. Eine weitere Spezialität sind definitiv das hot pastrami und das pulled pork Sandwich.

6

Hier gehts zur Website!

liegende_feder

1 comment on “Reisinger’s”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *